Ausschreibung Senioren Schach WM

Fédération Internationale des Echecs + Deutscher Schachbund

Einladung zur 18. Offenen Weltmeisterschaft der Seniorinnen und Senioren vom 28.10.-08.11.2008

Eine Veranstaltung der FIDE und des Deutschen Schachbundes.


Hiermit ergeht Einladung an die Damen und Herren Senioren in aller Welt zur Teilnahme an ihrer Weltmeisterschaft.

Nutzen Sie die Gelegenheit und geben dem Veranstalter die Ehre Ihrer Teilnahme. Jede Dame, die am 1.1.2008 das 50. Lebensjahr vollendet hat und jeder Herr, der zu diesem Zeitpunkt das 60. Lebensjahr vollendet hat, sind teilnahmeberechtigt. Vielleicht haben Sie nie wieder die Chance mit Exweltmeistern, legendären Großmeistern, bekannten Meistern und vielen vertrauten Freunden innerhalb der deutschen Grenzen eine solche WM zu spielen. Wir sind stolz, Ihnen dieses Angebot unterbreiten zu können.

Anmeldeschluß ist der 1. Oktober 2008

Der Turniersieger wird Senioren-Weltmeister des Jahres 2008 und erhält die Goldmedaille. Für den 2.Rang gibt es die Silbermedaille, dem 3.Rang ist die Bronzemedaille vorbehalten. Die gleiche Medaillenregelung gilt für die teilnehmenden Damen, die eine eigene WM austragen.

Das Programm wird aufgelockert und ergänzt durch eine Reihe von Rahmenveranstaltungen. Namhafte Persönlichkeiten geben sich die Ehre eines Besuchs.

Wir werden uns wieder bemühen, mit unseren bescheidenen Mitteln eine sportlich wie gesellschaftlich hochrangige Weltmeisterschaft durchzuführen. Hintergrund ist die schöne Kurstadt Bad Zwischenahn. Wie immer finden Sie im Prospekt die buchbaren Hotels. Die entsprechenden Buchungen werden stets umgehend bearbeitet, eine Bestätigung geht Ihnen auf dem Postweg zu. Es werden auch Privatzimmer und Appartements vermittelt. Alle Unterbringungswünsche aber bitte auf der Anmeldung vermerken.

Die Turnierdirektion liegt in den Händen von IS Christian Krause.

Fide,DSB, Jürgen Wempe und die Stadt Bad Zwischenahn wünschen Ihnen eine gute Anreise und unvergesslichen Aufenthalt.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich mit der Antwortkarte,per Internetformular oder mit formlosem Schreiben ausschließlich bei

  • ChessOrg Hoffmann Reisen
  • Herbartstrasse 7
  • D-26160 Bad Zwischenahn
  • Telefon 0 44 03 / 1636
  • Telefax 0 44 03 / 1628
  • email:wempe@chessorg.de


Bitte teilen Sie Ihre vollständige Anschrift mit und bei Bedarf den Namen der Begleitperson sowie Ihre Hotelwahl.

Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung.

Anmeldeschluß ist der 1.Oktober 2008

Registrierung

Neben der schriftlichen Vor-Anmeldung wird die persönliche Registrierung vor Turnierbeginn erforderlich. Diese erfolgt am 28.Oktober in der Wandelhalle von 10-14 Uhr. Der Beleg für das eingezahlte Startgeld ist vorzulegen. Nichtregistrierte Spieler können nicht ausgelost werden.

Ausschreibung

Gespielt werden 11 Runden "Schweizer System". Die Bedenkzeit: 40 Züge in je 90 Minuten, danach plus 30 Minuten für die restlichen Züge. Es erfolgt ab Zug Nr. 1 eine Zeitzugabe von je 30 Sekunden (Fide GA 2008).

Teilnehmen können Spielerinnen und Spieler, die der Schachföderation ihres Landes angehören. Die Teilnahme ist offen!

Vor Beginn der 1.Runde wird von den Teilnehmern ein Schiedsgericht gewählt, das aus 3 Teilnehmern und 2 Ersatzleuten besteht.

Hauptschiedsrichter ist der internationale Schiedsrichter Christian Krause.

Wird Protest eingelegt gegen eine Entscheidung der Schiedsrichter, ist zuerst der Hauptschiedsrichter und dann die Berufungskommission anzurufen (schriftlicher Protest).

Sieger und Seniorenweltmeister 2008 wird, wer nach Abschluß der Runden die höchste Punktzahl erreicht hat. Bei Punktgleichheit gewinnt die Summe des Fortschritts. Wenn dann immer noch Gleichheit besteht, werden die Punkte der ersten Runde usw. abgezogen. Wenn die Punktgleichheit bestehen bleibt, wird durch Los entschieden (World Senior Championship, Fide Handbook January 1991)


Preisfonds

  • 1. Preis und Goldmedaille EUR 2500,-
  • 2. Preis und Silbermedaille EUR 2000,-
  • 3. Preis und Bronzemedaille EUR 1500,-
  • 4. Preis EUR 1000,-
  • 5. Preis EUR 750,-
  • 6. Preis EUR 500,-
  • 7. Preis EUR 300,-
  • 8. Preis EUR 200,-


Damen-Weltmeisterschaft

Die Damen spielen ein eigenes Turnier zur Ermittlung der Weltmeisterin. Hinsichtlich der Anmeldung, Registrierung, Startgeld und Ausschreibung mit Zeitplan gelten die gleichen Bedingungen wie vorstehend für die Herren. Wegen der zu erwartenden geringeren Teilnehmerzahl sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen: Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 12 Damen aus 4 Zonen. In diesem Falle wird ein vollrundiges Turnier gespielt. Bei 13-30 Damen werden 9 Runden "Schweizer System" gespielt, ab 30 Damen 11 Runden. Nach der Anzahl der Teilnehmer wird der Preisfond festgelegt. Er beträgt jedoch mindestens 2000,- EURO.

Terminplan

  • 28. Oktober Anreise und Einschreibung bis
    14.00 Uhr in der Wandelhalle, sowie
    um 15.00 Uhr Empfang der
    WM-Teilnehmer mit Angehörigen
  •       16.00 Uhr 1. Runde
  • 29. Oktober 10.00 Uhr 2. Runde
  • 30. Oktober 10.00 Uhr 3. Runde
  • 31. Oktober 10.00 Uhr 4. Runde
  • 1. November 10.00 Uhr 5. Runde
  • 2. November Ruhetag – gemeinsamer Ausflug
  • 3. November 10.00 Uhr 6. Runde
  • 4. November 10.00 Uhr 7. Runde
  • 5. November 10.00 Uhr 8. Runde
  • 6. November 10.00 Uhr 9. Runde
  • 7. November 10.00 Uhr 10. Runde
  • 8. November 10.00 Uhr 11. Runde
  •       20.00 Uhr festliche Siegerehrung
  • 9. November Abreise

Info

Heuer ist einiges ein wenig anders. So kann Ihre Anmeldung mit Buchungswunsch an ChessOrg erfolgen, ebenso die Startgeldzahlung. So brauchen Sie nicht an 2 Stellen zu schreiben!

Flugreisende mit Zielflughafen Hamburg werden gebeten, dies an Jürgen Wempe bekanntzugeben mit Angabe der Ankunftszeit. Ein Transfer-Bus wird am Spätnachmittag des 27.Oktobers bereitstehen. Sammelstelle ist der Meeting-Point in der Ankunftshalle. Abfahrt ist 17 Uhr. Der Rücktransfer wird früh-morgens am 9.11.2008 vorgenommen. Wer auf dem nähergelegenen Flughafen Bremen ankommt, kann auch die günstigen Anreisen mit dem Zug wählen oder Abholung mit dem Bus um 18:30 Uhr am Meeting-Point des Flughafens Bremen.